Gesundheit: Pflege und Betreuung in gesundheitlichen Einrichtungen

Gesundheit: Informationen zu verschiedenen Pflege- und Betreuungseinrichtungen für Bewohner und Bewohnerinnen des Kantons Freiburg.

Gesundheitliche Einrichtungen

Spitäler und Kliniken
Mit der Spitalplanung wird das Pflegeangebot den Bedürfnissen der Freiburger Bevölkerung angepasst. Ausgehend von einer ausführlichen Studie werden darin die Leistungsaufträge definiert und die kantonale Spitalliste erstellt. Der Schwerpunkt der Freiburger Spitalplanung bildet die Komplementarität zwischen öffentlich und privat. Ausserdem werden Mandate an private Kliniken im Kanton oder an ausserkantonale Einrichtungen vergeben, namentlich im Bereich der hochspezialisierten Medizin oder der Rehabilitation.

Einrichtungen für Betagte
Hinzu kommen die Pflegeheime, die Tagesspitäler für Betagte und die Abteilung zur vorübergehenden Aufnahme und Orientierung (AVAO), die Personen aufnimmt, die auf einen Pflegeheimplatz oder auf ihre Rückkehr nach Hause warten.

Sonder- und sozialpädagogische Institutionen
Für Menschen mit Behinderung gibt es verschiedene Einrichtungen im Kanton.
Für alkohol- oder drogensüchtige Personen sowie für deren Angehörige bieten die Institutionen für Menschen mit Suchterkrankungen stationäre und ambulante Leistungen an.

Ausserkantonale Spitalaufenthalte
Die Betreuung in Spitälern und Kliniken ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Mehr Informationen dazu finden Sie auf der Seite Einen ausserkantonalen Spitalaufenthalt planen.
Die Betreuung in Pflegeheimen oder Sondereinrichtungen ausserhalb des Kantons ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Es ist wichtig, sich im Vorfeld beim Sozialvorsorgeamt über die tatsächlichen Folgen eines Kantonswechsels zu informieren.

Dokumente

Ähnliche News