Veräusserung oder Teilung eines Grundstücks auf einem belasteten Standort

Mit dem Inkrafttreten am 1. Juli 2014 einer neuen Bestimmung des Bundesgesetzes vom 7. Oktober 1983 über den Umweltschutz (Art. 32dbis Abs. 3 und 4 USG; RS814.01) sind für Veräusserungen oder Teilungen eines Grundstücks, auf dem sich ein im Kataster der belasteten Standorte eingetragener Standort befindet, Bewilligungen der Behörde notwendig.

CertifSipo
CertifSipo © 2018 Etat de Fribourg – Staat Freiburg

Zu diesem Zweck können mit der App CertifSipo Nachweise zum Nichtvorhandensein von belasteten Standorten erstellt werden.

Das Erstellen der Nachweisse mit CertifSipo ist kostenfrei, die App funktioniert mit den folgenden Webbrowsern: Internet Explorer (Version 9 oder aktueller), Google Chrome, Mozilla Firefox.

Die Nachweise können einzig für Grundstücke erstellt werden, auf denen sich keine belasteten Standorte befinden.

Im gegensätzlichen Fall leitet Sie CertifSipo zum entsprechenden Bewilligungsformular, für Veräusserungen oder Teilungen eines Grundstücks auf einem im Kataster der belasteten Standorte, weiter.

CertifSipo

Kontakt

Sektion Abfall und Altlasten

Ähnliche News